Warum The Las Vegas Show eine Chance verdient

Wer träumte nicht mal in die glamouröse Welt in Las Vegas einzutauchen? Bunte Lichter, angesagte Partys und ikonische Hotels zeichnen diese Stadt aus. Sehr oft wird medial Las Vegas besonders durch den 21. Geburtstag von Protagonisten hervorgetan, die entgegenfiebern in der Stadt der Spiele bei Roulette ihr Glück zu versuchen.
Die Fernsehshow „The Las Vegas Show“ dreht sich um das fiktive Montecito Resort & Casino in Sin City, Las Vegas. Während die einen, das Ressort für vergnügliche Zwecke nutzt, stehen hinter den Kulissen, Sicherheitsteams und Gastroteams sicher, dass der Schutz und das Vergnügen ihrer Gäste sichergestellt ist.


Es geht jedoch viel mehr als um die schönen Seite des Geschäfts: Protagonist Ed Deline ist Chef der Sicherheitstruppe des Montecito Resorts. Gemeinsam mit seinem Schützling Danny Mc Coy bekämpfen sie die Ungerechtigkeiten im Casino, die die Schattenseiten der glorreichen Stadt markieren und gerne in Vergessenheit geraten.
Auf insgesamt 5 Staffeln geht es jedoch nicht nur um das Verbrechen: Liebe, Familiendramen und Sorgen werden ebenfalls thematisiert und stellen sich herausfordernd gegenüber der Arbeit und das Leben in der großen Spielestadt.
Die Serie überzeugt nicht nur durch seine innovative Thematik, sondern besonders durch seine starken Charaktere und Schauspieler. Die Charaktere sind mehrdimensional und zeigen im Laufe der Folgen einen großen Wandel und Vielschichtigkeit, die die Serie noch spannender macht. Neben der zunächst oberflächlichen Welt, wird schnell deutlich, dass die Stärke der Serie in den ausgewählten Schauspieler, die zwar keine unbekannten sind, jedoch nicht allzusehr von dem Inhalt der Serie ablenkt. Die Persönlichkeiten überzeugen durch durchdachte Dialogführung, tiefsinnige Charakterzüge und überraschende Wendungen. Die Kameraführung und das Storytelling lässt die actionreichen Szenen noch spannender wirken.


Interessant ist hierbei der mediale Stellenwert der Serie, der sich erschlossen hat. So gibt es insgesamt fünf Crossover mit der Serie Crossing Jordan – Pathologin mit Profil. Das Montecito wird zur Kulisse von der Serie Heroes sowie Knight Rider. Die Serie besticht außerdem durch ihre vielen Gastauftritte durch große amerikanische Persönlichkeiten aus dem Showbusiness. Bereits Paris Hilton, Rihanna oder Jon Bon Jovi hatten Gastauftritte in der Serie. Die Serie kann als Kult in den USA angesehen werden. Da besonders die Mischung der unterschiedlichen Gastauftritte aus den unterschiedlichen Branchen des Showbusiness nachzuweisen ist, wird deutlich, dass die Serie eine große Breite an Menschen anspricht.
Die Serie lief von 2003 bis 2008 und ist eine kurzweilige Unterhaltung, mit actionreichem Inhalt und einer spannenden Geschichte. Wer immer von Las Vegas träumte und die Stadt hinter der Fassade näher kennenlernen möchte, samt einem Ensemble mit interessanter Story, der sollte sich die Fernsehserie nicht entgehen lassen.

CategoriesUncategorised